Alwin, erzähl doch mal! #Frühlingsgefühle

Leute, ich sag Euch, kaum steht der Frühling vor der Tür, drehen alle am Rad. Mein Frauchen meint jetzt, sie müsste medial aktiv werden und 'bloggen'. Was ich davon halte? Das werde ich Euch 'mal berichten...

Mein Frauchen kommt sehr oft wegen mir nach Hause. Das finde ich super. Wenn sie gut gelaunt ist, dann dreht sie mit mir große Runden. Vor allem jetzt, wenn die Sonne manchmal herauskommt, dann ist sie wie beflügelt und tollt mit mir herum. Wir machen dann auch nette Bekanntschaften und ich habe neue Spielpartner. Aber es gibt auch Wochenenden, da kommt sie nach Hause und ich merke schon, dass sie traurig ist. Und wer kriegt alles ab? Ich! Da drückt sie mich beinahe zu Tode. Ich muss aber zugeben, dass sie mich dann umso mehr krault, wenn sie mir ihr Leid klagt. Dann höre ich eben zu, solange ich etwas davon habe. Vor ein paar Wochen hatte sie dann frei und wusste nicht wohin mit sich. Ich hatte mich gefreut, dass sie dann mit mir zu Hause bleibt und ich nicht in die Schule muss. Wir gehen dann nämlich dreimal am Tag spazieren. Sie erzählte mir aber einmal etwas davon, dass sie die Zeit nutzt und einen 'Blog' startet. Was? Plötzlich wurde ich auf irgendwelche Baumstämme abgesetzt und in der Sonne positioniert und sie hat hunderte Fotos von mir gemacht. Danach musste ich auf sie zurennen und Serienaufnahmen wurden von mir geschossen. Bis sie dann keine Leckerlis mehr hatte - da habe ich gestreikt. Wie peinlich das auch war vor den anderen Spaziergängern. Fremdschämen für einen stolzen Rüden!

Jetzt stand Ostern vor der Tür. Meine Frauchen waren schon eine Woche vorher ganz durch den Wind und haben plötzlich mein Schaffell und meine Decken aus allen Zimmern genommen und sie gewaschen und rausgehängt, weil 'sie bei dem guten Wetter besser trocknen'. Spinnen die? Ich musste deswegen stundenlang im Garten verbringen und auf meinen Mittagschlaf verzichten.

Heute Morgen kam Frauchen mit einem großen Stück Leberwurst auf mich zu. Ihr denkt, ich freue mich? Nein, ich weiß genau, was das sollte. Eine große, ekelhafte Tablette steckt da drin. Als ob ich blöd bin. Das ist auch so eine negative Seite des Frühlings... die Wurmkur ist mal wieder dran. Bah! Und als ob das nicht genug wäre, bürstet mich Herrchen jeden Morgen und Abend wegen der Zecken, die jetzt rauskommen. Leute, was glauben die denn? Ich bin ein richtiger Kerl, mir können die Viehcher doch nichts anhaben. Meine Menschen meinen eben, dass ich besonders schön sein soll.

Morgen muss ich deswegen auch zum Tierarzt. Ich war vor ein paar Tagen schon einmal da und die Tante meinte, meine Reißzähne wären nicht ganz gesund. Ist ja auch klar! Die sollten mir mal richtiges Fleisch geben, damit meine Beißer etwas zu tun haben. Immer nur dieses Trockenfutter...

Jedenfalls kriege ich dann morgen eine kurze Narkose und meine Zähne werden aufgehübscht. Ich hoffe, dass es was Gutes mit sich bringt und die Ladies mal wieder ein Auge auf mich werfen. In der Nachbarschaft, da gibt es nämlich Jessie, einen ganz junger Hüpfer... ach ja. Ich sag Euch, die Frühlingsgefühle...

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Susann (Freitag, 21 April 2017 22:37)

    Sehr schön geschrieben! Ich musste oft schmunzeln!